Jens Schneider (Songwriter & Producer)

Jens Schneider ist ein mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichneter Songwriter und Produzent. Mit 22 Jahren war er Co-Autor von elf Tracks für das Debütalbum „Hoffnungslos Hoffnungsvoll“ des deutschen Sängers Joris. Das Album wurde über 200.000 Mal verkauft, dreimal mit dem ECHO ausgezeichnet und bereitete die Bühne für Joris´ Karriere. Auf Joris´ zweitem Album „Schrei es raus“ schrieb Jens neun Tracks mit und auch die Radiosingle „Glück auf“ mitproduziert. Im Jahr 2016 produzierte und schrieb Jens das zweite Album „Der Junge, der rennt“ des deutschen Sängers Max Giesinger. Das Album blieb 94 Wochen in den Longplay-Charts und verkaufte sich über 250.000 Mal. 2018 produzierte Jens sechs Tracks aus dem dritten Album „Die Reise“ für Max Giesinger. Das Album erreichte Platz 2 in den Longplay-Charts. Jens produzierte und schrieb auch die Single „Frische Luft“ für den deutschen Popstar Wincent Weiss. Der Song war ein Airplay-Top20-Hit und führte zu einer weiteren Platinauszeichnung, da das entsprechende Album „Einigewas gegen die Stille“ über 200.000 Mal verkauft und mit einem weiteren ECHO ausgezeichnet wurde. 2018 war Jens Co-Autor von vier Tracks für den Internet-Shootingstar Fynn Kliemann. Das Album „Nie“ erreichte Platz 8 in den Longplay-Charts und wurde für über 100.000 verkaufte Exemplare mit Gold ausgezeichnet. Im Laufe der Jahre war Jens Pionier und entwickelte zahlreiche Karrieren von etablierten Popstars bis zu Newcomern. Er produzierte und schrieb für eine lange Liste von Künstlern, darunter Lotte, Philipp Dittberner, Andreas Kümmert, Elif, Julian Philipp David, Anna Loos, Haller, Jeanette Biedermann, Bruckner und viele mehr. Neben seiner Arbeit für Künstler und Labels komponiert Jens auch für TV und Unternehmen. Er komponierte und produzierte unter anderem die Musik für den „BMW Supplier Innovation Award“ und komponierte Musik für die ARD / Degeto-Produktion „Song für Mia“ und die RTL-Serie „Der Lehrer“.